Lünen. Kreativität und Teamwork: Die SommerLeseClub-Saison in der Stadtbücherei Lünen ist seit einer Woche in vollem Gange. Freunde und Familien können Teams mit bis zu fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmern bilden oder auch allein antreten. Für die Teilnahme gibt es keine Alterseinschränkungen. SommerLeseClub-Teilnehmende können sich ab der kommenden Woche in verschiedenen Workshops für die Welt des Films begeistern lassen und kreativ werden.

Die „Filmcrew Abgedreht!“ – bekannt durch die beliebten Krimis aus Lünen – gibt in den Sommerferien ihre gesammelten Erfahrungen an Interessierte weiter. Am Montag (12. Juli) bietet Kevin Tigges für alle ab 10 Jahren einen Workshop zum Thema „Drehbuch schreiben“ an. Am Mittwoch (14. Juli) gibt Jan N. Schmitt unter dem Titel „Schauspiel im Film“ für alle ab 8 Jahren einen Schauspielworkshop. Beide Veranstaltungen beginnen um 13 Uhr und dauern etwa drei Stunden.

Zudem findet an zwei Terminen der Kreativ-Workshop „Buchstabendetektive – Wir decken auf“ mit Saskia Lipps am 19. Juli (2D-Variante) und am 9. August (3D-Variante) statt. Mithilfe von Farben und Papier – oder Modelliermasse für die „3D-Variante“ – werden Bilder oder Skulpturen anhand von Begriffen aus den Lieblingsbüchern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestaltet. Diese Veranstaltung ist für Kinder von 8 bis 14 Jahren.

Weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, müssen sich Interessierte telefonisch unter 02306 104-2617 oder persönlich in der Stadtbücherei anmelden. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Wer sich noch nicht für den SommerLeseClub angemeldet hat, kann das noch nachholen. Wer in den Ferien ein Buch, ein E-Book oder ein Hörbuch ausleiht und den Inhalt dann online bewertet, erhält einen virtuellen Stempel. Die Bewertung erfolgt über ein Online-Logbuch. Extra-Stempel gibt es für die Teilnahme an einer digitalen Schnitzeljagd oder anderen Veranstaltungen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.luenen.de/stadtbuecherei.

Beim SommerLeseClub handelt es sich um ein Leseförderungsprojekt des Kultursekretariats Gütersloh, das durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner