Die Gästeführer Werner Tischer und Herbert Hamann laden interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer besonderen Sonntagsführung ein.

Die Gästeführer Herbert Hamann (l.) und Werner Tischer (r.) laden zu einer Sonntagsführung ein.

Beim Stadtrundgang lernen Teilnehmende Kunst- und Kulturorte in Lünen kennen und hören auch kleine Geschichten dazu. Dabei geht es um besondere Geschichten, wie zum Beispiel um eine Elefantentränke, die keine Elefanten tränkte. Um einen Stuhl im Freien, der nicht alle zum Verweilen anlächelte oder um einen Fisch, der meistens auf dem Trockenen sitzt.

Die Führung beginnt um 15 Uhr am Rathaus, Willy-Brandt-Platz, und endet am Theater, Kurt-Schumacher-Straße 39. Corona-bedingt können inklusive der beiden Gästeführer maximal 25 Personen teilnehmen. Wer dabei sein möchte, wird deshalb gebeten, sich bis zum 19. August beim Stadtmarketing der Stadt Lünen unter der Telefonnummer 02306 104-1778 (montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr) oder per Mail an stadtmarkting@luenen.de unter Angabe des Namens, der Adresse und einer Telefonnummer verbindlich anzumelden. Die Stadt bittet um Verständnis dafür, dass unangemeldete Personen nicht an der Sonntagsführung teilnehmen können, sofern die maximale Gruppengröße bereits erreicht wurde.

Wo der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro pro Person und ist vor Ort an die Gästeführer zu entrichten. Kinder bis 15 Jahre nehmen kostenlos teil. Die Führung dauert ca. 90 bis 110 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner