Lünen. Im Rahmen einer Radtour zum fairen Leben in Lünen können Bürgerinnen und Bürger am Freitag (16. September) verschiedene Stationen erkunden, die sich aktiv mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen. Die von der Stadt Lünen angebotene Tour gibt den Startschuss für die Faire Woche 2022.

Auf der Radtour steuern die Teilnehmenden mehrere Orte zum Thema Nachhaltigkeit an. Die Radfahrerenden erhalten etwa einen Einblick in die „Faire Kita“ Rudolph-Nagell-Straße, in der das Thema Fair Trade in den Alltag integriert wurde. Im Nähcafé im Bürgerzentrum Gahmen werden nicht nur Kleidungsstücke selbst hergestellt, sondern auch repariert und somit wieder tragbar gemacht. Ferner steht ein Besuch in der Mitmach-Werkstatt FabLab Lünen e. V. auf dem Plan, das in Kooperation mit dem „Repair-Café Lünen“ seine spannenden Projekte vorstellt. Die Tour startet um 15 Uhr an der Verbraucherzentrale (Kirchstraße 12). Sie wird etwa bis 18:30 Uhr dauern. Der Abschluss findet im Kunst-Café, Münsterstraße 24, statt.

Die etwa 20 Kilometer lange Radtour wird von einem Tourenleiter des ADFC geführt. Die Teilnehmer werden gebeten, ein verkehrstaugliches Fahrrad mitzubringen. Es wird außerdem empfohlen, einen Helm zu tragen. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung nötig, die vorzugsweise per E-Mail an jasmin.sowik.41@luenen.de oder auch telefonisch unter 02306 104-1862 erfolgen kann.

Seit 20 Jahren lädt die Faire Woche jeden September alle Menschen in Deutschland dazu ein, Veranstaltungen zum Fairen Handel in ihrer Region zu besuchen oder selbst zu organisieren. Mit jährlich rund 2.000 Aktionen ist sie bundesweit die größte Aktionswoche des Fairen Handels. 2022 findet die Faire Woche vom 16. bis 30. September zum Thema „Textilien“ statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner