Lünen. Es gibt seriöse Vertriebsgesellschaften und solche, die aktuelle Situationen und Themen unlauter für sich nutzen. Betrüger, die den Namen der Stadtwerke Lünen heranziehen, um an neue Energieverträge zu kommen, sind leider Tagesgeschäft. Nun kommt mit dem gestarteten SWL-Glasfaserausbau aber eine neue Masche hinzu.

Dem SWL-Vertriebsteam sind aktuell in Alstedde andere Vertriebsteams aufgefallen, die sich als Telekom-Mitarbeiter ausgeben und behaupten, sie würden mit den Stadtwerken Lünen kooperieren. Dabei wird ein aggressives Haustürgeschäft betrieben, denn diese Personen setzen die Anwohner massiv unter Druck und drängen zum Vertragsabschluss. So wird behauptet, ein kostenloser Glasfaseranschluss wäre nur noch in den nächsten Tagen möglich. Weiter wäre dies die einzig letzte Chance, um überhaupt noch einen Glasfaseranschluss zu bekommen.

Nichts davon ist richtig: Weder kooperiert die SWL mit der Telekom, noch endet die Frist für den kostenlosen Anschluss am Freitag. Im Ausbaugebiet der SWL ist ein kostenloser Glasfaseranschluss durch die Stadtwerke Lünen bei  Buchung bis zum 30. September 2022 möglich. Ob eine Adresse im Ausbaugebiet liegt, kann im Verfügbarkeitscheck unter www.SWL24.de/glasfaser nachgesehen werden.

Nicht überrumpeln lassen und sich rückversichern

Die Stadtwerke Lünen warnen ausdrücklich vor dieser Masche und raten, die Ruhe zu bewahren. Es sind zwar aktuell auch die SWL-Vertriebteams im Stadtgebiet unterwegs, um auf den Glasfaserausbau aufmerksam zu machen. Diese verteilen jedoch nur Flyer in die Briefkästen oder führen Gespräche mit Anwohnern, wenn sie von diesen angesprochen werden. „Wir distanzieren uns sehr deutlich von so einem unangemessenen Verhalten“, bekräftigt SWL-Vertriebsleiterin Linda Laukamp. „Unsere Mitarbeiter verhalten sich freundlich, rücksichts- und respektvoll. Und auf keinen Fall bedrängen wir Anwohner zu einem Abschluss. Wenn jemand von uns beraten werden möchte, machen wir das natürlich sehr gerne. Unser Team ist jederzeit ansprechbar.“ Zudem führen die Mitarbeiter stets ihre Dienstausweise mit sich.

Im Zweifel können sich Bürger beim SWL-Glasfaserteam rückversichern, ob derjenige Mitarbeiter tatsächlich ein SWL-Mitarbeiter ist. Das Team ist telefonisch unter 02306 / 707-3008 oder per E-Mail unter lichtschnell@SWL24.de zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner