Lünen. Das Land NRW und die kommunalen Spitzenverbänden haben sich auf die Erstattung von Elternbeiträgen für Kitas, Kindertagespflege und die Offene Ganztagsschule für die Monate Februar bis Mai 2021 verständigt. Für die Monate März bis einschließlich Mai wird den Eltern die Hälfte der Beiträge erstattet.

In Lünen wurde bereits vorab darauf verzichtet, für Mai und Juni Beiträge zu erheben. Diese Beiträge waren rechtlich bislang nur ausgesetzt, bestanden jedoch weiter. Durch die nun erfolgte Einigung entfallen die Beiträge für Mai und Juni nun endgültig. Deshalb müssen Eltern für Juli jetzt nur noch den halben Beitrag zahlen. Damit sind auch in Lünen zweieinhalb Monate beitragsfrei.

Eltern, die der Stadt eine Einzugsermächtigung erteilt haben, brauchen nicht selbst aktiv zu werden. Die Stadtkasse wird für den Monat Juli lediglich den halben Elternbeitrag einziehen. Die Eltern, die ihre Elternbeiträge per Dauerauftrag oder manuell anweisen, werden gebeten, lediglich den halben regulären Elternbeitrag für Juli zu überweisen.

Sollte es im Einzelfall zur Zahlung des kompletten Monatsbeitrages gekommen sein, erfolgt die Rückerstattung seitens der Stadtkasse im Laufe der nächsten Wochen automatisch. Eine Kontaktaufnahme ist nicht erforderlich.

Hintergrund dieser Regelung ist, dass der eingeschränkte Regelbetrieb in der Kindertagesbetreuung nach den Osterferien weiter verlängert wurde. Seit dem 22. Februar konnten zwar grundsätzlich alle Kinder wieder die Kindertagesbetreuung nutzen, die Betreuung war aber regelmäßig 10 Wochenstunden geringer, als im Betreuungsvertrag vereinbart. Auch in den OGS gab es Einschränkungen. Seit dem 31. Mai findet wieder der normale Betrieb statt.

Textquelle: Stadt Lünen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner