Catharina und Dieter Wagner laden am Sonntag (4. Juli) zwischen 11 und 12 Uhr zu einem Kunstgespräch im Vorgarten des Museums der Stadt Lünen (Schwansbeller Weg 32) ein. Die beiden Künstler hatten zuletzt die Ausstellung „Die Parusie der Stoffe“ im Museum ausgestellt.

Die fotografische Dokumentation der Exponate aus der Ausstellung „Die Parusie der Stoffe“ kann bis zum 10. Juli am Museum der Stadt Lünen gesehen werden. Die Künstler laden jetzt zu einem Gespräch ein.

Die Werke wurden von Januar bis Mai im Museum der Stadt Lünen ausgestellt und waren als orts- und raumbezogene Installationen mit dem Ausstellungsort thematisch und räumlich verwoben. Weil pandemiebedingt nur wenige Menschen die Kunstwerke sehen konnten, wurden Fotografien der Exponate als Dokumentation von außen sichtbar an das Museumsgebäude gehängt. „So kann das Museum sein Inneres nach außen wenden und sich zu jeder Tages- und Nachtzeit öffentlich »einsichtig« zeigen“, erklärt Dr. Katja Stromberg, Leiterin des Museums der Stadt Lünen. Die Fotografien können von allen Bürgerinnen und Bürgern bis zum 10. Juli an der Außenseite des Museums betrachtet werden.

Eine Anmeldung für das Kunstgespräch ist nicht erforderlich. Es gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln.

 

 

Text und Bild: Stadt Lünen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner