Politik und Verwaltung

Lünen. Zum Auftakt der „Lünsche Mess“ am Donnerstag, 8. September, wird Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns um 18 Uhr den Ehrenamtspreis 2021 der Stadt Lünen an Manfred Pöhland überreichen. Er ist seit mehr als zehn Jahren Vorsitzender der Arbeitsloseninitiative Lünen (AIL) und engagiert sich darüber hinaus seit mehr als 50 Jahren ehrenamtlich für die Menschen in Lünen und hier primär im Stadtteil Brambauer. Politik und Verwaltung

„Natürlich hätten wir den Ehrenamtspreis gerne im Rahmen einer eigenen Veranstaltung verliehen“, sagt Jürgen Kleine-Frauns. „Dies war uns aber aufgrund der herrschenden Umstände leider nicht möglich.“ Weil das Ehrenamt für die Stadt jedoch einen hohen Stellenwert habe, sei man auf der Suche nach einer geeigneten Kulisse auf die Eröffnung der „Lünsche Mess“ gestoßen. „In diesem Rahmen erhalten Manfred Pöhland und der Ehrenamtspreis die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt.“ Für die Zukunft wünsche sich die Stadt Lünen, für den Ehrenamtspreis wieder einen eigenen Festakt zu veranstalten. „Für dieses Jahr freue ich mich, dass wir die Lünsche Mess mit so einem Höhepunkt starten können.“

Der Zeremonie werden auch zahlreiche Gäste aus den Partnerstädten beiwohnen. Auf Einladung des Bürgermeisters haben sich Delegationen aus Salford, Demmin, Kamień Pomorski und Panevéľys angekündigt. „Es ist sehr schön, erstmals so viele Gäste aus unseren befreundeten Städten begrüßen zu können“, freut sich Jürgen Kleine-Frauns auf viele Begegnungen und knüpft gleich die Verbindung zum Ehrenamt: „Die Städtepartnerschaften leben davon, dass sich Bürgerinnen und Bürger engagieren und ein Austausch zwischen den Kulturen stattfindet.“ Genau dieser Austausch wird im Anschluss an die Verleihung des Ehrenamtspreises stattfinden: Manfred Pöhland und weitere Vertreter der AIL nehmen am weiteren Rahmenprogramm der Besucherinnen und Besucher aus den Partnerstädten teil.

Auch deshalb sei die Verleihung ein würdiger Auftakt für das Programm, so Jürgen Kleine-Frauns. Neben Besuchen der „Lünsche Mess, des Entenrennens und der Ausstellung „Lünen hilft“ am 11. September werden die Gäste auch das Lüntec und die Firma Late Night Concepts kennenlernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner